Graz Lendplatz Gestaltungskonzept

Gestaltung und Umsetzung

Für die Stadt Graz wurden ein Verkehrskonzept, die Einreichungs- und Ausführungsplanung sowie die Umsetzungsbetreuung durchgeführt. Mittels Begehungen, Raum- und Strukturanalysen sowie Verkehrserhebungen aller Modalitäten wurden Grundlagen für eine städtebaulich qualitätsvolle Umgestaltung des öffentlichen Raums gelegt. Mittels fachlich begleiteter und vorbereiteter Stakeholder-Integration gelang letztlich die Transition einer klassisch MIV-zentrierten Verkehrsinfrastruktur hin zu einer Begegnungs- und Fußgängerzone. Dabei waren aufgrund der Zentrumslage nebst funktionellen Rahmenbedingungen und Nutzungsansprüchen zusätzlich ästhetische Qualitäten von besonderem Interesse. Es wurde ein Verkehrskonzept erstellt, in dem die Verkehrsorganisation neu geregelt wurde. Darauf aufbauend wurden alle Planungsschritte vom Entwurfsdesign bis hin zur detaillierten Ausführungsplanung umgesetzt. Begleitet wurde der Gesamtprozess durch regelmäßige Rückkoppelungen mit unterschiedlichen Stakeholdern von Politik, Stadtverwaltung, kommunaler Dienstleistungsgesellschaft, Wirtschaftstreibender, Altstadt-Sachverständigenkommission und Nachbarschaftsinitiativen.

Schließen