Begegnungslinsen für den Grazer Lendplatz

15. Dezember 2020

Nach langer intensiver Planung, Abstimmung, Diskussion und Feinjustierung ist nunmehr das Gestaltungskonzept Lendplatz fertig gestellt und soll im Grazer Gemeinderat im Dezember 2020 zur Umsetzung beschlossen werden.

Umgesetzt werden die von verkehrplus ausgeführte Gestaltung der Begegnungszone beginnend am südlichen Lendplatz bis zur Ökonomiegasse und der Fußgängerzone Stockergasse. Den Hauptbestandteil der Gestaltung bilden die Begegnungslinsen, die als gelbe Flächen jene Bereiche hervorheben, auf denen Aufenthalt, Kommunikation und Begegnung von BewohnerInnen und BesucherInnen des südlichen Lendplatzes möglich sind. Da aus budgetären Gründen keine bauliche Umgestaltung vorgesehen war, unterstützen die Begegnunglinsen die optische „Auflösung“ der weiterhin als Zäsuren den Straßenraum bestimmen Gehsteigkannten. Die von Architekt Müller entworfenen Möblierungen und die neuen Baumpflanzungen ergänzen die Gesamtgestaltung des als Provisorium (bis zur baulichen Umgestaltung) angelegten Projekts. Das Gestaltungskonzept setzt dabei auf das Verkehrskonzept Lendplatz, das ebenfalls mit einer Verbesserung der Radinfrastruktur auf der westlichen Lendplatz-Seite zur Umsetzung beschlossen werden soll.

Weitere Info gibt es hier!