//stst231222 Einfachheit statt Schnörkel – verkehrplus

Einfachheit statt Schnörkel

20. Dezember 2018

Sehr geehrte Geschäftspartnerin, sehr geehrter Geschäftspartner, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen!

Wir bedanken uns für die ausnehmend gute und produktive Zusammenarbeit in diesem Jahr.

Der Erfolg kommt immer über die Brücke der Planung zu dir, wusste bereits der bekannte Architekt Adolf Loos. Bekannt wurde er durch den Anspruch, dass die Form der Funktion folgt, Einfachheit statt Schnörkel. Er gilt heute als Wegbereiter der modernen Architektur. Waren seine Ansichten und Thesen, und das war vor ungefähr 100 Jahren, noch sehr kontrovers diskutiert, gelten viele der Prinzipien heute als Standard.

Wenn wir im Bereich der Verkehrsplanung und der Verkehrstechnik nach 2019 und weiter schauen sind die Herausforderungen respektive die Chancen riesengroß. Denken wir an die Klimaziele und daran, dass Österreich seinen CO2 Ausstoß um rund 36% ggü heute senken müsste. Das heißt dann statt aktuell jährlich rund 80 Mio. Tonnen CO2 Äquivalent dürften es dann „nur“ noch gut 50 Mio. Tonnen sein. Der Bereich Verkehr kann Vorreiter bei dieser Entwicklung sein, und wir alle wollen ein Stückchen dazu beitragen. Teil der Lösung werden und Wegbereiter eines modernen Verkehrsverhaltens sein, multimodal unterwegs sein. Unser Verkehrsverhalten im Alltag richtet sich dann nach der Funktionalität – Einfachheit statt Schnörkel.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen/Dir fröhliche Weihnachten und viel Gesundheit 2019.

Das Team von verkehrplus
Mirna Gasler-Hilc, Janina Koß, Linda Seyfried, Ulrich Bergmann, Hannes Brandl, Paul Brugner, Armin Leitinger, Peter Schlagbauer, Jürgen Sorger, Björn Thommesen, Thomas Veit, Christoph Vodeb und Markus Frewein

Unser Büro ist vom 21.12. 2018 bis zum 6.1. 2019 geschlossen.