//stst231222 Eröffnung REGIOtim Stattegg – verkehrplus

Eröffnung REGIOtim Stattegg

15. Juli 2021

Seit kurzem strahlt ein neuer Turm in der Gemeinde Stattegg – der multimodale Mobilitätsknoten REGIOtim wurde eröffnet!

Multimodal unterwegs zu sein bedeutet für den jeweiligen Anlassfall das geeignete Verkehrsmittel wählen zu können. Um dies zu bewerkstelligen, braucht es entsprechende Verkehrsmittelangebote und Infrastrukturen für die Bewohner*innen. Gebündelt werden diese Angebote an einem multimodalen Knoten.

In der Gemeinde Stattegg steht seit Anfang Juli 2021 ein solcher Knoten zur Verfügung. Prominent am Dorfplatz, zwischen Gemeindeamt und Kindergarten, wurde an der Linienbushaltestelle „Dorfplatz“ eine großzügige, beleuchtete Überdachung zum Warten für Busfahrgäste und dem gesicherten Abstellen von Fahrrädern geschaffen. Komplettiert wird die Anlage mit Schließfächern inkl. innenliegender Steckdosen zum Laden von Akkus sowie einer Fahrradservicestation, um im Falle von Pannen selbst Hand anlegen zu können.

Auf der Südseite des Gemeindegebäudes steht das E-Carsharing Fahrzeug zur Ausleihe bereit. Zusätzlich befinden sich drei E-Tankstellen mit je 22 kW sowie zwei E-Supercharger mit maximal 120 kW Ladeleistung.

verkehr plus bedankt sich für die erfolgreiche Zusammenarbeit bei der Gemeinde Stattegg, Herrn Bürgermeister Andreas Kahr-Walzl und Projektleiter Herrn Andreas Möstl.

Hier gibt es alle Informationen zur tim-Mitgliedschaft in Stattegg

Newsbeitrag zur Eröffnung vom Regionalmanagement Steirischer Zentralraum

Das Projekt REGIOtim wird mit Mitteln des Regionalressorts des Landes Steiermark gefördert sowie im Steirischen Zentralraum durch Regionsmittel (Steiermärkisches Landes- und Regionalentwicklungsgesetzt 2018) unterstützt.