Gratwein Radweg Sappi

Design und Konstruktion

Das Vorhaben dient der Herstellung einer sicheren und hochqualitativen Radverkehrsinfrastruktur. Die Strecke entspricht im gegenständlichen Fall dem Routenverlauf der Hauptradroute 1 des Radverkehrskonzeptes Gratwein-Straßengel und Gratkorn sowie dem Routenverlauf des R2 Murradwegs des Landes Steiermark. Dieser ermöglicht die direkte und umwegfreie Verbindung zwischen den Dauersiedlungsräumen Judendorf, Straßengel bzw. Graz-Gösting und Gratwein – sowie über die neu errichtete Fuß- und Radwegbrücke auch ins Gemeindegebiet Gratkorn. Der Abschnitt erfüllt somit wesentliche Verbindungsfunktion und ist vor allem dadurch netzwirksam.

Schließen